Telekom WLAN-Router angreifbar (UPDATE)

Bonn, 25.4.2012

Produktwarnung vor Speedport Schwachstelle (WPS-Funktion)

Die Telekom hat ihre WLAN-Router der Marke Speedport intensiven Sicherheitstests unterzogen. Hierbei wurde festgestellt, dass die WLAN-Router Speedport W 504V, Speedport W 723V Typ B und Speedport W 921V von einer Schwachstelle in der WiFi Protected Setup (WPS) Funktion betroffen sind.

Ein Angreifer, der sich innerhalb der Reichweite des Funknetzwerks aufhält, kann sich unbefugt Zugang zu dem WLAN beschaffen. D. h. er kann beispielsweise über den Anschluss im Internet surfen oder ggf. auf Dienste oder Komponenten in dem Heimnetzwerk zugreifen, zum Beispiel auf einen Netzwerkspeicher, der nicht durch ein Passwort geschützt ist.

Die Deutsche Telekom empfiehlt betroffenen Kunden, die WPS-Funktion im Speedport W 504V und Speedport W 723V Typ B über die Konfigurations-Weboberfläche des Geräts zu deaktivieren, bis die fehlerbereinigte Softwareversion vorliegt. Ergänzend sollte ein neues, sicheres WLAN-Passwort vergeben werden. Beim Speedport W 921V empfiehlt die Telekom, die WLAN-Funktion komplett auszuschalten.

9.5. UPDATE: Für die betroffenen Router ist ein Softwareupdate von der Telekom bereit gestellt worden. Geräte mit Easy-Update-Funktion erhalten das automatisch, Anleitungen zum manuelen Update finden sich auf der Telekom-Seite für die entsprechenden Geräte.

Quelle: Telekom.de

Infos zum Abschalten der Funktionen sind auf der Seite aufgeführt.

Auch Hardt-Hanfgarten ist aktiv!

Ich möchte an dieser Stelle auf die zur Zeit laufende Spendenaktion der Nachbarn aus Hardt-Hanfgarten aufmerksam machen.
Auch hier kann der Ausbau nur erfolgen, wenn ein Eigenanteil geleistet wird. Daher ist ein Spendenkonto eingerichtet worden:

Kontoverbindung Breitbandinitiative Hardt-Hanfgarten:

Empfänger: Günter Kalkuhl für die Breitbandinitiative Hardt-Hanfgarten
(gemeinsame Kontoführung durch Carla Leyens,
Sabine Hussmanns und Günter Kalkuhl)
Verwendungszweck: Breitbandversorgung Hardt-Hanfgarten
Bank: Volksbank Oberberg
Konto: 2000222022
IBAN: DE44384621352000222022
BIC: GENODED1WIL

Betrag: Wenn alle Inhaber von Internet-Anschlüssen einmalig einen Betrag von mindestens 50 Euro, wenn möglich 100 Euro zahlen, wird es gelingen, den erforderlichen Eigenanteil aufzubringen.
Bitte helfen Sie mit, Hardt-Hanfgarten mit einer guten Breitband-Anbindung für die Zukunft zu fit zu machen.

Zum Projekt Hardt-Hanfgarten:

Weiterlesen ...

Initiative Netzqualität der BNEtzA

Die Bundesnetzagentur führt von Juni bis Dezember 2012 eine Studie zur Dienstqualität von Internetzugängen durch. In diesem Rahmen ermittelt die Initiative Netzqualität im Auftrag der Bundesnetzagentur Messwerte, um ein Abbild der angebotenen und der tatsächlich verfügbaren Datenübertragungsraten zu erhalten.

> ZUR TESTSEITE  <

Durch die Transparenzvorgaben in §§ 43a, 45n TKG soll es Endkunden möglich werden, auf einfache Weise Umfang und Qualität von angebotenen Telekommunikationsdiensten zu vergleichen und damit eine

Weiterlesen ...

Vectoring kommt nach Gummersbach

Wie in einem Bericht auf der Internetseite von Gummersbach zu lesen ist, kommt für viele Haushalte das schnelle Internet via VDSL2-Vectoring.

Welche Stadteile genau versorgt werden und welche nicht, wird leider im Artikel nicht ganz klar.
Daher der Tipp: Ab dem 17.11.2014 bei der Telekom nachfragen oder im Internet schauen, ob man selbst eine schnellere Leitung erhalten kann.

Die Wege dazu sind im Bericht aufgeführt.

Zusatz 20.11.14: Das Ausbaugebiet "Strombach" gehört noch nicht zu den Nutzniessern der neuen Vectoring-Technologie. Ob und wann diese auch bei "Uns" verfügbar ist wird nocht geklärt.

Zusatz 25.11.14: Erst mal kein Vectoring für Strombach - s. Link.